18. Januar 2022
Christian Thomann-Busse

Soll ich jetzt einen Trapeztisch kaufen?

Bei der Suche nach mehr Flexibilität für Seminarräume oder Klassenzimmer stoßen Interessenten früher oder später auch auf den Trapeztisch. Ja, dieser Tisch gilt seit Jahrzehnten als ein Pionier alternativer Einrichtungsmöglichkeiten. Aber sollte man auch noch jetzt einen Trapeztisch kaufen? Werfen wir einen Blick auf seine Möglichkeiten. 

Natürlich kann man einen Trapeztisch als Einzeltisch einsetzen. In diesem Fall finden an der langen Seite bis zu zwei Personen Platz zum Sitzen. Im Praxistest zeigt sich aber: Dieser Tisch kommt hier schnell an seine Grenzen, was beispielsweise die Ablagefläche angeht. Durch die abgeschrägten Seiten steht den Nutzern nämlich weniger Fläche zur Verfügung als an einem rechteckigen Tisch. 

Seine eigentliche Bestimmung hat der Trapeztisch in einer fest definierten Aufstellung im Kreis. Auf diese Weise lässt sich mit sechs Tischen eine Gruppe für bis zu zwölf Teilnehmer formen.

An diesem Punkt sind die Möglichkeiten des Trapeztisches aber auch schon so gut wie erschöpft. Klar, man kann zwei Trapeztische auch noch mit den langen Seiten aneinander anordnen. Auf diese Weise erhält man immerhin eine Sechser-Runde. Aber: Wird der Tisch gerade nicht gebraucht, ist er sperrig und schwer. Und um ihn anzuordnen, sind zwei Personen nötig.

Zwischenfazit Trapeztisch

Setzt man ausschließlich auf eine Tischform, so lassen sich mit dem Trapeztisch zwei sinnvolle Gruppen einrichten: eine Runde mit sechs und eine Runde mit zwölf Teilnehmern. Wer wirklich nur diese beiden Varianten benötigt, für den ist der Trapeztisch sicherlich auch heute noch eine gute Alternative zum Standardmobiliar. Wer außerdem noch passende Rechtecktische einsetzt, kann die Variabilität zumindest ein wenig erweitern.

Gibt es eine Alternative zum Trapeztisch?

Natürlich hat es seinen guten Grund, warum der Trapeztisch seit mehr als 70 Jahren als eine Alternative zum klassischen Rechtecktisch eingesetzt wird. Die Entwickler von Schulmöbeln und Büromöbeln konnten über Jahrzehnte einfach keine anderen Möglichkeiten bieten. Deshalb gibt es auch heute noch viele Trapeztisch-Anbieter in Deutschland. Wir vom EinrichtWerk haben allerdings eine echte Alternative mit Mehrwert herausgebracht, den EWT.5. Unser Fünfecktisch ist das Ergebnis jahrelanger Erfahrungen in der Schulmöbelbranche und intensiven Kontaktes zu Schulen, Seminaranbietern, Universitäten und weiteren Bildungseinrichtungen. Mit seinem Fünfeck-Design schreibt der Fünfecktisch die Einzel- und Gruppenarbeit völlig neu. Und er vervielfacht die Möglichkeiten des Trapeztisches auf einen Schlag. Nur einige Beispiele dazu hier im Bild:

Wo finde ich die Alternative zum Trapeztisch?

Es gibt einen einfachen Grund, warum der Fünfecktisch nicht bei allen Schulmöbeleinrichtern und Büroausstattern in den Sortimenten zu finden ist: Denn wir haben unseren Fünfecktisch patentrechtlich schützen lassen. Jedes Detail ist so ausgeklügelt, dass unser kleines Wunderwerk genau so funktioniert, wie es funktioniert. Und erhältlich ist der Fünfecktisch tatsächlich nur bei EinrichtWerk.

Fazit: Fünfecktisch schlägt Trapeztisch

Über viele Jahre hat der Trapeztisch sich bei Gruppenarbeiten als Alternative zum Rechtecktisch etablieren können. Über Jahrzehnte haben sich die Anbieter von Seminaren und Fortbildungen damit arrangiert, dass der Trapeztisch eine nur begrenzte Möglichkeit von Gruppenarbeiten ermöglichen konnte. Es war schlicht keine Alternative erhältlich. Heute zeigt sich, dass unser Fünfecktisch EWT.5 den Trapeztisch kontinuierlich ablöst. Sowohl Schulen als auch viele Einrichtungen in der Erwachsenenbildung sowie Unternehmen setzen auf die wesentlich besseren Möglichkeiten des Fünfecktischs und bieten damit ganz neue und vielfältigere Möglichkeiten des gemeinsamen Lernens. Der Trapeztisch wird sicherlich weiterhin am Markt erhältlich sein – mit den Möglichkeiten des Fünfecktischs kann er allerdings nicht mithalten.

Hier geht's zum Fünfecktisch EWT.5...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Soll ich jetzt einen Trapeztisch kaufen?

Bei der Suche nach mehr Flexibilität für Seminarräume oder Klassenzimmer stoßen Interessenten früher oder später auch auf den Trapeztisch. Ja, dieser Tisch gilt seit Jahrzehnten als ein Pionier alternativer Einrichtungsmöglichkeiten. Werfen wir einen Blick auf seine Möglichkeiten ...
weiterlesen

Das NOVIGADO Projekt - Teil 3

Das kollaborative Lesen. Dabei finden sich die Schüler in Kleingruppen zusammen, in denen jeweils einzelne Abschnitte gelesen werden. Im Anschluss werden die Inhalte im Plenum vorgestellt und aus vielen kleinen Abschnitten wieder ein ganzes Buch gebildet...
weiterlesen

Lernen auf Augenhöhe

Auf gleicher Augenhöhe mit seinen Mitschülerinnen und Mitschülern zu sitzen, obwohl die einen größer, die anderen kleiner sind. Im jahrgangsübergreifenden Unterricht gilt das besonders. Das gefällt den Schulkindern sehr und ihr Selbstbewusstsein wird positiv beeinflusst ...
weiterlesen

Schule planen: die Phase Null

Vor jedes Neubau- oder Umbauprojekt im Schulbereich sollte eine sogenannte Phase Null vorgeschaltet werden. Diese stellt die Schnittstelle zwischen Pädagogik und Architektur dar. Von einer gründlich durchgeführten Phase 0 profitieren alle: die Schule, die Planer und nicht zuletzt der Bauträger...
weiterlesen

Das NOVIGADO Projekt - Teil 2

Es gibt ... vielfältige und agile Möglichkeiten, den Lernalltag an die modernen Anforderungen an Schüler:innen und Lehrkräfte anzupassen. Wir stellen Ihnen vor, welche Erkenntnisse das Future Classroom Lab über die flexible Anpassung der Lernumgebungen an unterschiedlichste Lern-Szenarien gewonnen hat ...
weiterlesen

Das Ganztagsförderungsgesetz – Infos und Lösungsansätze

Der gesetzliche Rahmen. Am 21. Oktober 2021 ist das neue Ganztagsförderungsgesetz in Kraft getreten. Damit wird ein Rechtsanspruch auf eine Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder im Sozialgesetzbuch...
weiterlesen
1 2 3 6
usercalendar-fullarrow-up linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram